Energiescouts – Klimaschutz im ländlichen Raum

Energiescouts – Klimaschutz im ländlichen Raum

Projektstatus: in der Abwicklung

In Dorferneuerungsprojekten, z.B. in Wettenberg oder Reiskirchen-Lindenstruth haben Energiescouts mit ihren Erstberatungen „das Eis gebrochen“ und den Weg für Fachberatungen und teils Sanierungsmaßnahmen geebnet.

Der Energiescout tritt nicht als Energieberater, sondern als Wegbereiter für die Energieberatung auf.
Neben den Vorgesprächen zur energetischen Sanierung führt der Energiescout auf Wunsch Stromsparchecks durch: wo befinden sich die größten Stromfresser im Haushalt?
Ziel des Projektes ist es, Hauseigentümer im ländlichen Raum für die energetische Sanierung zu sensibilisieren und damit Bestandsgebäude in den Dörfern für Käufer wie auch für die Eigentümer selbst attraktiver zu machen und der Flucht aus den Dorfkernen entgegenzutreten. Damit leistet das Projekt einen wertvollen Beitrag zur Sicherung der Lebensqualität im ländlichen Raum. Ein weiteres Ziel ist die Sensibilisierung von Bürgerinnen und Bürgern zum Strom- und Heizwärmesparen, z.B. durch Stromsparchecks und Tipps zum richtigen Lüften.


Ablauf
Datum
Status
Projektberatung durch Regionalmanagement
laufend

Vorstellung auf LKG-Treffen
08. September 2015

Beschluss
08. September 2015

Bewilligt durch das ALR

04. Dezember 2015