Handlungsfelder und Ziele

Das Leitbild des Vereines „Liebenswert. Lebenswert. Lebendig.“ steht für eine Strategie, die dazu dienen soll die Region attraktiv und zukunftsfähig aufzustellen.

Als Handlungsfelder wurden folgende Bereiche benannt. Sie stellen die Grundlage für eine Förderung von Projekten dar.

Handlungsfeld „Regionale Wirtschaft“
  • Verbesserung der Möglichkeiten zur Gründung und Nachfolge von Betrieben sowie Vernetzung der bestehenden Betriebe.
  • Bindung von Fachkräften und Hochqualifizierten an die Region.
  • Förderung der Verarbeitung und Vermarktung regionaler Lebensmittel und Produkte.
  • Förderung der Anwendung von Breitband-Technologien.
  • Vernetzung und Weiterentwicklung der Qualifikations- und Bildungsangebote im ländlichen Raum.

Handlungsfeld „Klimaschutz und Erneuerbare Energien“
  • Vernetzung und Kooperation im Bereich Klimaschutz.
  • Weiterentwicklung von Energieeffizienz und Energieeinsparung.
  • Regionaler Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Biomassenutzung.

Handlungsfeld „Dorfvisionen“
  • Identität und Austausch stärken.
  • Erhalt und Entwickeln attraktiver Dörfer und Kleinstädte.
  • Entwicklung neuer Wege im Freiwilligen-Engagement.
  • Erhalt und Entwicklung eines attraktiven Kulturangebotes.

Handlungsfeld „Tourismus und Naherholung“
  • Entwicklung marktgerechter Angebote, zielgruppenspezifische Vermarktung.
  • Ressourcenschonende und qualitätsorientierte Optimierung der Infrastrukturen.
  • Qualitätsorientierte Professionalisierung der Institutionen und Akteure.
  • Eine Vertiefung des Regionalen Entwicklungskonzeptes zum Handlungsfeld „Tourismus und Naherholung“ wurde 2012-2013 ausgearbeitet. Es betrifft den Ostkreis der Region mit den Kommunen Grünberg, Laubach, Hungen und Lich.

Vertiefung des Regionalen Entwicklungskonzeptes für den Teilraum Ost