Weil Heimat lebendig bleiben soll

Weil Heimat lebendig bleiben soll

Der Tag der Regionen 2019 startet mit über 1100 Aktionen und Politprominenz in seinen zweiwöchigen Aktionszeitraum vom 27. September bis 13. Oktober 2019.

Am kommenden Freitag startet das Aktionsbündnis Tag der Regionen mit über 1100 Aktionen im ganzen Bundesgebiet unter dem Motto “Weil Heimat lebendig ist” in seinen diesjährigen mehrwöchigen Aktionszeitraum rund um den Erntedanksonntag vom 27. September bis 13. Oktober. Zur zentralen Hauptveranstaltung, dem Herbst-Naturmarkt am Wasserschloss in Klaffenbach bei Chemnitz, wird am 6. Oktober 2019 Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, erwartet.

Der Tag der Regionen, die deutschlandweit größte Veranstaltungsplattform für regionales Wirtschaften, ist seit seiner ersten Auflage vor 20 Jahren bedeutender denn je. In einem Jahr, in dem die Sorge um den Klimawandel genauso wie die Sorge um unsere Nahversorgungsstrukturen Gesellschaft und Politik umtreibt, zeigt der Tag der Regionen mit seinen vielfältigen Aktionen einmal mehr bürger- und praxisnah wie Klimaschutz durch kurze Wege funktionieren kann und dass regionales Wirtschaften und dezentrale Strukturen wichtige Antworten auf das elementare Ziel “Klimaschutz” sind.

Agrikultur-Festival, regionale Küchenschlacht, regionales Streetfood-Festival, Hoffeste, Direktvermarkter- und Naturmärkte, Lesungen von regionalen Autoren und viele, viele weitere regionale Attraktionen – kreativ, bunt und erlebnisreich sind die mehr als 1100 Aktionen auch zum diesjährigen Tag der Regionen. Getragen werden die vielfältigen Veranstaltungen von unzähligen Akteuren. Landwirte, Direktvermarkter, Lebensmittelhandwerker, Regionalvermarktungsinitiativen und viele ehrenamtlich und freiwillig regional Bewegte, die unsere Heimat bunt und lebendig machen. Akteure, die aufgrund anhaltender Globalisierung und Industrialisierung in der Ernährungswirtschaft mit immer schwierigeren Rahmenbedingungen zu kämpfen haben, welche nicht selten ihre Existenz bedrohen.
Umso wichtiger ist und bleibt daher die Aufklärungs- und Wertschätzungsarbeit, die der Tag der Regionen mit seinen Veranstaltungen für die regionalen Nahversorger leistet, indem er den Verbrauchern die weitreichenden Chancen einer regionalen Kaufentscheidung aufzeigt. Wie gut ein regionaler Einkauf im Alltag gelingt, testen derzeit 15 RegioTester im ganzen Bundesgebiet im Rahmen der Mitmachaktion zum Tag der Regionen 2019.

Der Tag der Regionen feiert vom 27. September bis 13. Oktober in ganz Deutschland die Regionalität. Feiern Sie mit! Damit unsere Heimat und unsere Regionen auch in den nächsten 20 Jahren vielfältig und lebendig bleiben und niemals austauschbar werden.
Infos zu den Haupt- und Auftaktveranstaltungen in den Bundesländern und einen Überblick über alle bundesweit stattfindenden Veranstaltungen zum Tag der Regionen gibt es unter: www.tag-der-regionen.de.

Bildnachweis: Simon Malik/Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

Pressemitteilung,Aktionsbündnis Tag der Regionen, Brigitte Hilcher und Vera Prenzel, 26.09.2019)