Projekte aus dem Regionalbudget

 

+++ NEWS +++

Auch in diesem Jahr unterstützt die Region GießenerLand e.V. kleinere Projekte im Rahmen des Förderinstruments “Regionalbudget” mit einem Gesamtbudget von etwa 200.000 Euro. Die Gelder vergeben der Bund und das Land Hessen, mit einem 10-prozentigen Anteil der Region GießenerLand e.V., an dem sich der Landkreis Gießen und die Kommunen beteiligen. Der Fokus der Förderung liegt ganz bewusst auf kleinere und kurzfristig angelegte Projekte. Profitieren sollen von den Mitteln vor allem Vereine, Verbände, Kommunen und andere Organisationen.

Ab sofort bis zum 05. Februar  können sich Ideengeber bewerben. Laden Sie sich dazu den aktuellen Projektbogen herunter und senden ihn ausgefüllt per Mail an [email protected]. Den kompletten Aufruf zum Regionalbudget 2021 lesen Sie hier.

Jeder Projektträger, der eine Förderzusage erhält, bekommt 80% der förderfähigen Kosten erstattet. Mindestens 1.000 Euro und maximal 20.000 Euro darf das Projekt kosten.

Fragen zur Förderung beantwortet Ihnen gerne Regionalmanagerin Anette Kurth unter 0641 97 19 55 32 oder per Mail unter [email protected].

 

Regionalbudget 2020 – Kleine Projekte, die Großes bewirken

Rund 200.000 Euro € erhielten 27 Projekte aus dem Gießener Land durch das Bundes- und Landesprogramm Regionalbudget. „Der Aufruf ist sehr gut angekommen. Insgesamt 67 Förderanfragen sind bis zum Stichtag von Vereinen und Kommunen bei uns eingegangen,“ freut sich Kurt Hillgärtner, Vorsitzender des Vereins Region GießenerLand. „Dadurch werden viele ehrenamtliche Aktivitäten ermöglicht und ein Plus der Lebensqualität in den Dörfern ist der Gewinn.“. Die große Nachfrage zeige, dass der Bedarf an Fördergeldern, vor allem für kleine Projekte sehr hoch sei. Das Spektrum der geförderten Maßnahmen ist breit. Unter anderem werden Dorftreffpunkte verschönert und Kinder- und Jugendprojekte unterstützt. Auch Natur- und nachhaltige Mobilitätsprojekte können sich über eine kleine Geldspritze freuen.

Aktuelle Projektliste Regionalbudget 2020 (Stand Juni 2020)

 

Projekte 2020

01 – Biebertal – Sanierung vom Bienenhaus im Gail´schen Park

Durch ein Beobachtungsfenster und Glasröhren werfen Besucher im Gail´schen Park zukünftig einen spannenden Blick in die emsige und wichtige Arbeit der Bienen.  Mit der Sanierung des Bienenhauses und dem Einzug der neuen Bewohner entsteht dank der Idee des Freundeskreises Gail’scher Park e.V. ein Bildungsort für die ganze Familie, der die historische Nutzung des Gebäudes spannend erklärt.

Antragsteller: Freundeskreis Gail´scher Park e.V
Fördersumme: 15.656 €

02 – Biebertal – Treffpunkt mit  Fledermäusen und Energie

Künftig erfahren Besucher am einzigen noch verbliebenen Trafo-Häuschen in Biebertal mehr über die Energieversorgung vor Ort und Fledermäuse. Mit Schlafplätzen für die Nachtschwärmer, Bänken und Schautafeln entsteht ein Treffpunkt, der auch für Führungen des Gailschen Parks und von Schulen und Kindergärten genutzt werden soll.

Antragsteller: Gemeinde Biebertal
Fördersumme: 14.000 €

03 – Biebertal – Mountainbike-Trails auf dem Dünsberg

Beschilderungen und Flyer informieren künftig über vier ausgewiesene Mountainbike-Trails auf dem Dünsberg. Wege für Wanderer und Mountainbiker werden so voneinander  getrennt. Dies  wirkt illegalen Moutainbikestrecken entgegen und schützt das Bodendenkmal mit seiner keltischen Vergangenheit.

Antragsteller: Gemeinde Biebertal
Fördersumme: 12.704 €

04 – Biebertal – Obstpresse: Mobil vom Bäumchen zum Stöffchen

Das  Projekt „vom Bäumchen zum Stöffchen“ des Obst- und Gartenbauvereines Biebertal-Rodheim gewinnt an Fahrt. Mit einer Obstpresse und nötigem Zubehör können die Äpfel von 47 Bäumen der gemeindlichen Jubiläumswiese künftig mobil verarbeitet werden.

Antragsteller: OGV Biebertal-Rodheim
Fördersumme: 3.600 €

05 – Biebertal – Neue Zelte für Frankenbacher Pfadfinder

Auf dem Pfandfindergelände der FeG Frankenbach halten in diesem Sommer neue Jurte-zelte ihren Einzug. Die Schlaf- Koch – und Gemeinschaftszelte werden zukünftig für das Sommerlager der Pfadfinder genutzt.

Antragsteller: Pfadfinder der freien evangelischen Gemeinde Biebertal Frankenbach.
Fördersumme: 4.000 €

06 – Buseck – Pasteurisator: Busecker Apfelsaft  noch länger genießen

Apfelsaft von Busecker Streuobstweisen kann ab jetzt von regionalen Apfelsaftliebhabern viel länger zu Hause gelagert werden. Dank einer neuen Pasteurisierungs- und Abfüllanlage erweitert der Obst- und Gartenbauvereines Alten-Buseck e.V. sein Angebot um heimische Äpfel zu verarbeiten.

Antragsteller: Obst- und Gartenbauvereines Alten-Buseck e.V.
Fördersumme: 16.000 €

07 – Buseck – Erhalt Museum: Auf neuen Stufen in den alten Faselstall

Frisch saniert empfängt die alte-neue Holztreppe im Erdgeschoss zukünftig Besucher im Kultur- und Traditionstreff “Alter Faselstall” in Beuern. So sorgen Kulturveranstaltungen auch weiterhin für ein buntes Dorfleben.

Antragsteller: Heimatverein Beuern e.V.
Fördersumme: 4.399 €

08 – Buseck – Drei Verleihstationen für Lastenräder

Nachhaltige Mobilität ist in aller Munde. In Buseck hält sie nun Einzug von drei Verleihstationen für Lastenrädern. Bürger*innen in den  Ortsteilen Großen-Buseck, Alten-Buseck und Trohe können damit allerlei Gepäck transportieren und sich ganz bewusst für den Klimaschutz einsetzen. Kooperationspartner sind die Initiative „Verkehrswende“ und der Verein ALLrad.

Antragsteller: Gemeinde Buseck
Fördersumme: 8.400 €

Drei Lastenräder zum Verleih für die Bürger*innen in Großen-Buseck, Alten-Buseck und Trohe.

09 – Hungen – Sommertreffpunkt am Vereinsheim

Auf der neuen Sonnenterasse des Sport- und Kulturverein „ Fortuna“ Obbornhofen können nun auch Nicht-Mitglieder den Sommer genießen. Mit dem Sommertreffpunkt am Vereinsheim öffnet der Verein seine Tore auch für Radfahrern, Wanderern und Spaziergängern, die eine gemütliche Rast einlegen möchten.

Antragsteller: Sport- und Kulturverein „ Fortuna“ Obbornhofen 1920 e.V.
Fördersumme: 15.880 €

10 – Langgöns – Dorftreff auf dem Zeltplatz

Statt Wind und Regen treffen sich zukünftig Bürger*innen und Gästen aus der Region im bisher ungenutzten Dachraum des Sanitärgebäudes auf dem Zeltplatz Langgöns. Der 43 m² große Raum wird ausgebaut und bietet Platz für zwölf Schafplätze, die bei Zeltlagern und Familienfeiern genutzt werden können.

Antragsteller: Blasorchester und Spielmannszug Lang-Göns e.V.
Fördersumme: 10.756 €

11 – Laubach – Bouleplatz in Altenhain für Alle

Der Wunsch nach einem Freizeitangebot, dass allen zugänglich ist, geht in Altenhain in Erfüllung. Boule-Begeisterte Altenhainer aller Altersklassen und auch Menschen mit Handicap können nun für ihre regelmäßigen offenen Boule-Treffen und -Wettbewerbe den neu eingerichteten Bouleplatz nutzen.

Antragstellerin: Stadt Laubach
Fördersumme: 960 €

12 – Laubach – Regionales Bio-Rindfleisch in neuem Kühlschrank

Der Dorfladen Naturnah in Laubach reagiert mit der Anschaffung eines Gefrier- und Kühlschrank auf seine Kundenwünsche. Er erweitert sein Angebot damit um regionales Bio-Rindfleisch, dass vielfach nachgefragt wurde.

Antragsteller: Naturnah Laubach
Fördersumme: 1.000 €

13 – Laubach – Treffpunkt vor der Dorfschmiede

Eine Freifläche vor der Dorfschmiede in Laubach wird zum neuen Sommertreffpunkt. Der Vorplatz wird mit Verbundpflaster ausgelegt. Pflanzkübel und Sitzgelegenheiten, die in Eigenleistung aufgestellt werden, laden die Einwohnerschaft und Gäste bei Getränken und Kuchen aus dem Dorfladen zum Verweilen ein.

Antragsteller: Dorfschmiede Freienseen- Vogelsberger Generationennetzwerk gGmbH
Fördersumme: 4.000 €

14 – Laubach – Holzhütten zum Verleih an Vereine

Vier Markt-Holzhütten können zukünftig bei der Laubacher Touristeninformation angemietet werden. Vor allem Vereine, die kein eigenes Equipment für Märkte haben, profitieren von diesem neuen Angebot. Die  zahlreichen Märkte in und um Laubach werden damit noch vielfältiger und regionaler.

Antragstellerin: Laubacher Kultur und Bäder gGmbH
Fördersumme: 7.168 €

15 – Lich – Neue Rutsche im Waldseebad

Im Licher Waldschwimmbad ist Rutschspaß wieder garantiert. Die in die Jahre gekommene Wasserrutsche wird durch eine Neue aus Edelstahl mit Wasseranschluss ersetzt.

Antragsteller: SEK Licher Waldschwimmbad e.V.
Fördersumme: 5.519 €

16 – Linden – Mit dem gemieteten E-Lastenrad durch Linden

Nachhaltig und bezahlbar können Bürger*innen künftig E-Lastenräder an einer Verleihstation in Linden nutzen. Die in der Klima-Initiative gegründete Arbeitsgemeinschaft Mobilität Linden laden gemeinsam mit dem ALLrad e.V. ein, Lastenräder  auszuprobieren. Die Nutzung soll zeigen wie einfach es sein kann, auf das Auto zu verzichten und gleichzeitig die Dorfgemeinschaft zu stärken.

Antragsteller: Das ALLrad e.V.
Fördersumme: 4.106 €

17 – Lollar – Beschallungsanlage: Gut verständlich beim CVJM

Mit einer neuen Beschallungsanlage verbessert der CVJM Lollar sein Veranstaltungsprogramm für Familien, Jugendliche und Kinder. Vorträge und größere Veranstaltungen werden damit attraktiver und akustisch besser verständlich.

Antragsteller: CVJM Lollar
Fördersumme: 4.037 €

18 – Lollar – Gartenschule auf dem Hofgut Friedelhausen

Ein ausgebauter Zirkuswagen als Gartenküche erwartet künftig Kindergartenkinder und Schüler am Lernort Bauernhof Friedelhausen. Hier lernt Groß und Klein zum Beispiel wie Gemüse und Salat zubereitet wird und probiert frische Produkte vom Hof.

Antragsteller: Hofgemeinschaft für heilende Arbeit e.V.
Fördersumme: 4.320 €

19 – Lollar – Praktische Medienerziehung für Jugendliche

Mit der angeschafften Kameratechnik und PC-Ausstattung begleiten Heinrich Schmidt (Studienrat) und Florian Neuber (Medienberater, Psychologe in Ausbildung) Jugendliche in Lollar, Staufenberg und Umgebung bei ihrer praktischer Arbeit im Netz. Die Jugendlichen lernen verantwortungsbewussten Umgang mit ihren Daten und digitalen Netzwerken im Internet.

Antragsteller: High&Rich-Flow GbR
Fördersumme: 6.560 €

20 – Rabenau – Erntemaschinen für das Wissen der nächsten Generation

Dank neuer Erntemaschinen kann der Obst- und Gartenbauverein Londorf e.V. künftig mehr Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche anbieten.  Er reagiert damit auf die große Nachfrage von Kindergärten und Schulen. Das Wissen über die Ernte und Verarbeitung von Äpfeln der Rabenauer Streuobstwiesen gibt er damit anschaulich an die nächste Generation weiter.

Antragsteller: Obst- und Gartenbauverein Londorf e.V.
Fördersumme: 9.958 €

21 – Rabenau – Rathaus in Allertshausen in neuem Glanz

Mit neuem Anstrich und kleinen Ausbesserungen an der Außenfassade strahlt das ehemalige Rathaus in Allertshausen wieder in neuem Glanz. Als ein Ort für die Dorfgemeinschaft, wird es als Backhaus und für Vereinsveranstaltungen genutzt.

Antragsteller: Heimatverein Allertshausen e.V.
Fördersumme: 11.600 €

22 – Reiskirchen – Servicestation für Lastenrad- und Fahrradhänger

Mit einem Tandem, Lastenanhänger und einer Solarladestation richtet die Stiftung FreiRäume im Rahmen der Projektwerkstatt in Reiskirchen Saasen eine Verleihstation für Fahrräder mit Reparaturwerkstatt ein.  Flyer werden über dieses neue Angebot informieren, dass sich an alle BürgerInnen, Vereine und Verwaltungen richtet. Die Servicestation wird auch in Kooperation mit den E-Bike- Verleihstationen in Buseck und Linden genutzt.

Antragsteller: Stiftung FreiRäume
Fördersumme: 3.199 €

23 – Reiskirchen-Bersrod – Apfelpasteurisator: Leckerer Apfelsaft mit neuer Technik

Eine neue Pasteurisierungsanlage mit verbesserter Technik macht Apfelsaft in Reiskirchen-Bersrod künftig noch leckerer und länger haltbar. Das Obst der Streuobstwiesen um Reiskirchen wird damit weiterverarbeitet und der Verzehr von regionalen Produkten gefördert. Auch die Dorfbevölkerung kann eigene Äpfel pressen lassen und kommt an den Apfelpresstagen zusammen.

Antragsteller:
Fördersumme: 15.943 €

24 – Reiskirchen – Ein Werkstattwagen für das Reparatur-Café

Im neu gegründeten Reparatur-Café im Martinsheim in Reiskirchen hält ein neuer Werkstattwagen Einzug. Die Helfer des Reparatur-Cafés können so direkt auf den Wagen zugreifen und Reparaturen von Kleingeräten ausführen. Das Café ist für alle Reiskirchener offen.

Antragsteller: Gemeinde Reiskirchen, Seniorenbeirat
Fördersumme: 1.616 €

25 – Staufenberg – Das Kulturcafé wird ausgestattet

Mit Bühnenbeleuchtung, Beschallungsanlage, Küchenausstattung und Präsentationstechnik wird das neue Kulturcafé in Staufenberg-Daubringen ausgestattet. Das kulturelle Zentrum entsteht nun endlich nach sieben Jahren als gesetztes Ziel aus dem Dorferneuerungsprogramm und mit Unterstützung des Vereins IM-PULS.

Antragsteller: IM-Puls. kulturpolitscher Arbeitskreis e. V.
Fördersumme: 6.849 €

26 – Staufenberg- Küchenblock-Essen gemeinsam statt einsam

In geselliger Runde können Staufenberger Senioren künftig ihr Mittagessen bei regelmäßigen Treffen gemeinsam am neuen Küchenblock zubereiten. Der Verein „Staufenberg vereint“ organisiert gemeinsame Mahlzeiten um älteren Mitbürger*innen eine regelmäßige Kontaktmöglichkeit zu bieten.

Antragsteller: Staufenberg vereint e.V.
Fördersumme: 1.680 €

27 – Wettenberg – Lehrimkerei  für Kinder und Jugendliche

In den kostenlosen Lehr- und Ausbildungsräume für Vereine der Gemeinde Wettenberg erweitert der Imkerverein Gießen e.V. sein Angebot für Kinder und Jugendliche. Ein  Ausbildungsbienenstand wird eingerichtet und damit die wöchentliche praktische Arbeit erweitert. Für die Aufzucht der Königinnen wurde eine Brutbox angeschafft.

Antragsteller: Imkerverein Gießen e.V.
Fördersumme: 2.952 €

In Wettenberg kam die Königinnenbrutbox des Imkerverein Gießen e.V. bereits im Juli erfolgreich zum Einsatz.

 

Projekte 2019

01 – Projekt Barcamp „Power fürs Engagement auf den Dörfern“

Mit dem Projekt wurde eine Veranstaltung in Buseck organisiert, bei der Projektideen für Kleinprojekte initiiert und deren Entwicklung begleitet wurden.

Antragsteller: Freiwilligenzentrum für Stadt und Landkreis Gießen
Gemeinde: Buseck
Fördersumme: 4.140 €

02 – Projekt „Musikmobil – Mobiles musikalisches Kreativangebot“

Mit den Fördergeldern wurden mobile Tonaufnahmegeräte angeschafft. Mit der mobilen Tonaufnahmeeinrichtung ist es möglich mit Kindern, Jugendlichen und junge Erwachsenen kreative Musikerlebnisse zu schaffen.

Antragsteller: HLF Medien GbR
Gemeinde: Lollar
Fördersumme: 15.944 €

03 – Projekt „Ausstattung Altes Rathaus Oberkleen“

Das denkmalgeschütze alte Rathauses in Langgöns-Oberkleen wird zunehmend für Feste und von Vereinen genutzt. Jetzt wurde es mit einer Küche und verschiedenen Medien und Ausstellungszubehör ausgestattet.

Antragsteller: Gemeinde Langgöns
Gemeinde: Lollar
Fördersumme: 7.072 €

04 – Projekt „Erneuerung des Backhaus-Vorplatzes und des Treppenaufgangs zum Burgplatz“

Mit dem Projekt wurden das Backhausumfeld und somit der Aufgang zur Burg  landschaftsgärtnerisch umgestaltet.

Antragsteller: Vetzbergverein
Gemeinde: Biebertal
Fördersumme: 6.787 €

05 – Projekt „Veranstaltungen für und über Senioren in Langgöns mit Broschüre und Dokumentation“

Gefördert wurde eine Veranstaltungsreihe in Langgöns mit dem Ziel das Altsein zu enttabuisieren und ein wertschätzendes gesellschaftliches Umfeld für Senioren zu schaffen. Dabei wurden Bürgerinnen und Bürger zu altersspezifischen Einschränkungen und körperliche Unterstützungsleistungen (Fitness) informiert.

Antragsteller: AWO Ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst Butzbach und Langgöns
Gemeinde: Langgöns
Fördersumme: 3.370 €

06 – Projekt „Pasteurisierungs-und Abfüllanlage für heimische Äpfel“

Die vorhandene Apfelpresse wurde durch eine Anlage zur Pasteurisierung und Abfüllung ergänzt. Das Projekt ist die erste Umsetzung zum über LEADER geförderten Projekt über die Vermarktung von Streuobstwiesen.

Antragsteller: Obst- und Gartenbauverein Wißmar
Gemeinde: Wettenberg
Fördersumme: 15.23 €