Stadt Lich fördert Vereine und Kulturtreibende

Stadt Lich fördert Vereine und Kulturtreibende

Am 14. Juli machte die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lich den Weg für Direkthilfen für Kulturtreibende sowie Vereine frei. Nachdem bereits Mittel in Höhe von 30.000 Euro im Zuge der Haushaltsberatungen im März zum Zweck einer Kulturförderung in den Haushaltsplan aufgenommen wurden, wurden nun die Modalitäten der Auszahlung bestimmt. Mit 5.000 Euro wird das Kino Traumstern, welches vielen Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne bietet, unterstützt. Weitere 5.000 Euro sollen für alternative Auftrittsmöglichkeiten jenseits der Bühne des Kinos Traumstern genutzt werden, also beispielsweise für kleine dezentrale Konzertformate. Hiervon soll die Reihe „…bin im Konzert“ – Musik in Licher Geschäften, organisiert von Lich erleben e.V., profitieren.

Die restlichen 20.000 Euro sollen Licher Vereinen sowie Kulturtreibenden zugutekommen. Die Stadt Lich ruft auf diesem Wege alle Kulturtreibenden und Vereine auf, sich bis zum 19. September für diese Fördermittel zu bewerben. Diese Mittel sollen ohne großen bürokratischen Aufwand verteilt werden, sodass ein formloser Antrag ausreicht. Alle Vereine im Gebiet der Stadt Lich, die bis zum 19. September einen formlosen Antrag auf Fördermittel einreichen, können bei der Ausschüttung berücksichtigt werden. „Gerade Vereine und Kulturinstitutionen, die unter der nach wie vor andauernden Corona-Pandemie litten und leiden, sollten sich durch diesen Aufruf angesprochen fühlen und entsprechende Hilfen beantragen. Ob die Vereine die Mittel für Mitgliederarbeit, Öffentlichkeitsarbeit oder irgendeinen Vereinszweck nutzen, bleibt den Vereinen selbst überlassen“, so Bürgermeister Dr. Julien Neubert.